Dienstag, 19. Mai 2015

Verben mit dem Wortstamm LERNEN









Verben mit dem Wortstamm LERNEN

jdn. ANLERNEN jdm. beruflich etw. beibringen; jdn. beruflich in etw. unterrichten, bis die Person es beherrscht

Momentan werden drei Leute in der Hotelküche ANGELERNT.

etw. ERLERNEN etw. Bestimmtes lernen

Nicht jeder findet es einfach, eine Sprache zu (ER)LERNEN.

UMLERNEN lernen, etw. anders zu machen als vorher

Als ich meinen Job verlor, musste ich UMLERNEN, auf einmal musste ich mich selbst motivieren.

etw. VERLERNEN etw., das man schon einmal konnte, nicht mehr machen können

Als Kind konnte ich super Fahrrad fahren, aber jetzt habe ich es leider VERLERNT.






66 verrückte Wörter - Für alle, die Sprache lieben!







DOCH vs. JEDOCH vs. DENNOCH









Was man leicht verwechselt: DOCH vs. JEDOCH vs. DENNOCH
 

DOCH kann als KONJUNKTION, PARTIKEL oder ADVERB verwendet werden.

a) KONJUNKTION wird verwendet wie ABER

Ich klopfte, DOCH niemand öffnete mir.
Ich habe geglaubt, er sei ehrlich, DOCH ich habe mich getäuscht.

b) PARTIKEL Kann in vielen unterschiedlichen Situationen verwendet werden, meist um die Nachdrücklichkeit einer Frage oder Aussage auszudrücken.

Pass DOCH auf!
Es wird DOCH nichts passiert sein?
Ihr kommt DOCH heute Abend?
Du lügst mich DOCH nicht an?
Geh DOCH endlich!

c) ADVERB Auch hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, DOCH zu verwenden. Hier sind einige Beispiele:

Er sagte es höflich und DOCH bestimmt. (verwendet wie DENNOCH)
Hast du KEINE Lust mit mir ins Kino zu gehen? – DOCH! (als gegensätzliche Antwort auf eine negativ formulierte Frage)
Man kann sich eben DOCH auf dich verlassen! (bestätigt einen Sachverhalt, den man für unwahrscheinlich hielt)

 

JEDOCH wird verwendet wie ABER:

Er versuchte es immer wieder, JEDOCH ohne Erfolg.
Ich habe ihn angerufen, JEDOCH es ging niemand ans Telefon.

 

DENNOCH wird verwendet wie TROTZDEM:

Sie ist krank und will DENNOCH zur Party gehen.
Sie hatte nicht gelernt, DENNOCH wollte sie die Prüfung schreiben.










Freitag, 15. Mai 2015

Grammatik in Feldern






Zum Herunterladen:




PONS - "Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache"




PONS - "Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache"

Das umfangreiche Wörterbuch für Deutschlerner

Neubearbeitung: Rund 77.000 Stichwörter, Wendungen und Konstruktionsangaben

- Mehr als 125.000 Definitionen und Beispiele – die effektive Hilfe beim Verstehen von deutschen Texten und bei Fragen zur Rechtschreibung
- Reichhaltige Information zu Grammatik, Stilebene und Gebrauch der Wörter des heutigen Deutsch – von der Alltagssprache zum Sprachgebrauch in Ausbildung, Studium und Beruf. Viel mehr als nur Stichwörter durch Angabe von Komposita und Ableitungen
- Beinhaltet das Deutsch, das in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesprochen wird
- Mehr Information: mit vielen Infokästen zu Themen rund um Sprache, Sprachwissenschaft und Landeskunde
- Mehr Extras: mit interessantem Streifzug durch die deutsche Sprache und ausführlichem Regelteil zur Rechtschreibung





Mittwoch, 13. Mai 2015

Wie man ... sich verabschiedet.








Wie man ... sich verabschiedet.

Komm gut nach Hause!

Mach's gut!


Schönen Tag noch!


Wir sehen uns!


Bis die Tage!


Schönen Feierabend!


Man sieht sich!


Pass auf dich auf!


Bis dann!


Tschüs!


Tschö! (im Rheinland)


Bis bald!


Bis gleich!


Bis nachher!


Ich vermisse dich jetzt schon!



FÖRMLICH
 
Auf Wiedersehen!


Auf Wiederschauen!


Ade! (im Süden von Deutschland)


Auf Wiederhören! (nur am Telefon)







Übung (Sprachniveau B1 - Kapitel 2 / Am Telefon)







Sprachniveau  B1
Kapitel  2

Am Telefon
Wählen Sie das richtige Modalverb aus.
 

1. Was ich für Sie tun? (mag/kann/muss)

2. ich bitte Herrn Fischer sprechen? (Möchte/Würde/Könnte)

3. Ich Frau Kern sprechen. (möchte/kann/darf)

4. Du ihn heute Nachmittag zurückrufen. (wüdest/sollst/magst)

5. du eine Nachricht hinterlassen? (Möchtest/Müsstest/Darfst)

6. Sie bitte Ihren Namen buchstabieren?(Würden/Sollten/Müssen)

7. Ich rufe an, weil ich Ihnen ein neues Produkt vorstellen . (darf/möchte/darf)

8. Ich das Gespräch jetzt beenden: Meine Sekretärin wartet auf mich.(muss/kann/darf)

9. Wenn es möglich ist, ich den Termin auf nächste Woche verschieben. (muss/möchte/dürfte)

10. Ich den Termin leider absagen.  (kann/darf/muss)





http://alles-zum-deutschlernen.blogspot.com/2015/05/losung-sprachniveau-b1-kapitel-2-am.html







Lösung (Sprachniveau B1 - Kapitel 2 / Am Telefon )







Sprachniveau  B1
Kapitel  2





Am Telefon


1. Was kann ich für Sie tun?

2. Könnte ich bitte Herrn Fischer sprechen?

3. Ich möchte Frau Kern sprechen.

4. Du sollst ihn heute Nachmittag zurückrufen.

5. Möchtest du eine Nachricht hinterlassen?

6. Würden Sie bitte Ihren Namen buchstabieren?

7. Ich rufe an, weil ich Ihnen ein neues Produkt vorstellen möchte.

8. Ich muss das Gespräch jetzt beenden: Meine Sekretärin wartet auf mich.

9. Wenn es möglich ist, möchte ich den Termin auf nächste Woche verschieben.

10. Ich muss den Termin leider absagen.