Dienstag, 31. März 2015

MEMO Wortschatz- und Fertigkeitstraining zum Zertifikat DaF




Memo. Wortschatztraining und Fertigkeitstraining zum Zertifikat Deutsch als Fremdsprache
(B1 - Zertifikat Deutsch)

Lehr- und Übungsbuch für jugendliche und erwachsene Lerner mit Vorkenntnissen in 18 Kapiteln. Mit Hilfe eines vielfältigen Übungsapparats werden die vier Grundfertigkeiten (Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben) sowie autonomes, entdeckendes Lernen gefördert.
Ein Lösungsschlüssel zu den Übungen ist vorhanden.
Zum Selbststudium geeignet.
Führt zum 'Zertifikat Deutsch als Fremdsprache'.








Zertifikat Deutsch - Der schnelle Weg






Zum Download :








Sonntag, 29. März 2015

Der Spiegel 13-2015 (21.03.2015)






Zum Lesen :







Philipp Vandenberg - Purpurschatten




Der mysteriöse Tod seiner Mutter, ein gescheitertes Attentat und andere unerklärliche Vorgänge veranlassen den Fotojournalisten Alexander Brodka, seine eigene Vergangenheit zu erforschen. Dabei gerät er immer mehr in den Sog einer geheimen Organisation. Bestürzt muss er feststellen, dass alle Spuren nach Rom führen, hinter die Mauern des Vatikans, wo dunkle Mächte die Fäden ziehen. Und diese Männer in Purpur kennen nur ein Ziel: ihn zum Schweigen zu bringen. Gemeinsam mit seiner Geliebten stellt sich der Journalist der Heiligen Mafia, die ein beispielloses Verbrechen plant ...


Zum Lesen :









 

„Training TestDaF“ von Langenscheidt






Zum Download :








Fit für die DSH







Zum Download :










Freitag, 27. März 2015

Springer Wörterbuch Gesundheitswesen

















Psychologie Heute April 04-2015






Zum Lesen :






Rafik Schami - Vom Zauber der Zunge: Reden gegen das Verstummen






 Rafik Schami - Vom Zauber der Zunge: Reden gegen das Verstummen

Vier erfrischende, zauberhafte und geistvolle Diskurse über das Erzählen, wie sie lebendiger und lebensnäher nicht sein könnten.Wenn Rafik Schami einen Literaturpreis erhält, nutzt der Bestsellerautor solche Anlässe, um über seine Arbeit nachzudenken und uns daran teilhaben zu lassen. Doch auch der Dank des Dichters gerät unweigerlich zu Geschichten, die jeweils weitere provozieren, und plötzlich sind wir mittendrin und treffen auf so gute alte Bekannte wie Onkel Salim...Inhalt: - Wie eine wundersame Frau beim Zuhören jünger wird- Die sieben Siegel der Zunge- Wie ich Frau Sprache verführte- Warum ich über den Tod einer Figur weinte


Zum Lesen :






Montag, 23. März 2015

Planetino 1, 2, 3




Jedes Kind kann Sprachen lernen – wenn das Lehrwerk die Sprache der Kinder spricht. Deshalb orientiert sich Planetino konsequent an den Interessen der Kinder. Bewegungsspiele, Bastelaktionen oder auch Singspiele vermitteln die Lerninhalte so abwechslungsreich und spielerisch, dass der Erfolg ganz nebenbei kommt. 







Der grüne Max - 2








Zum Download :











Der Spiegel 2030






Zum Lesen :








Mittwoch, 18. März 2015

Chat Room





Dialog Beruf 1





Dialog Beruf 1

Der zweite Band des vierbändigen Lehrwerks Dialog Beruf. Voraussetzungen: Anfänger bis Mittelstufe.
Zielgruppe: Lerner, die sich auf eine zeitlich begrenzte oder auf eine dauernde Berufstätigkeit in deutschsprachigen Ländern vorbereiten oder Deutsch als berufliche Arbeitssprache in ihrem Heimatland einsetzen möchten.
Lernziel: Zertifikat Deutsch für den Beruf (ZDfB); Zertifikat Deutsch (ZD).

Mit Dialog Beruf 1 geht es so richtig los mit der Berufssprache. Der Band führt die Lernenden mit allgemeinsprachlichen Grundkenntnissen (ca. 150 bis 200 Unterrichtsstunden) in den grundlegenden Sprachbedarf am Arbeitsplatz ein.

Für Anfänger bis Mittelstufe.

Dialog Beruf 1:
Kursbuch
Arbeitsbuch
Lehrerhandbuch
Sprechübungen
und Hörtexte
 
1.13 GB


Hueber Grundwortschatz + Englisch












Sonntag, 15. März 2015

Kurzgeschichte zum Lesen & Hören : Der nackte Fuchs und die Wildschweine





Der nackte Fuchs und die Wildschweine

 

 

Jagderlebnisse kann ich euch so viele erzählen wie ihr nur mögt! So kam ich eines Tages beispielsweise zu einem ganz besonderen Kleidungsstück, als mir im Wald ein Fuchs begegnete, der einen ganz außergewöhnlich schönen Pelz trug. Ich lockte ihn, schlug ihn dann mit einem Nagel, den ich rein zufällig bei mir trug, an den Baum und haute so lange auf den Fuchs ein, bis er mir sein Fell freiwillig abtrat. Bis heute noch läuft er nackt und ohne Pelz in der Gegend herum. Wenn ihr eines Tages bei einem Spaziergang also einen nackten Fuchs seht, dann wisst ihr nun, warum dies so ist.


Aber nicht immer ist mir bei der Jagd das Glück beschieden. Einmal traf ich im Wald eine Bache mit ihren Frischlingen an. Ein schöner Sonntagsbraten, dachte ich, doch mein Schuss ging daneben! Die Frischlinge stoben auseinander - in alle Himmelsrichtungen, aber die Bache blieb wie angewurzelt stehen. Vorsichtig schlich ich mich an. Man weiß ja nie, was so ein wildes Tier im Schilde führt!
Doch dieses Wildschwein regte sich nicht. Bei näherer Untersuchung stellte ich dann fest, dass die Bache blind war und sich nur mit Hilfe ihrer Kinder fortbewegen konnte. Dazu nahm sie das Ringelschwänzchen eines kleinen Schweinchens in ihr Maul und ließ sich so durch die Wälder führen. Mein Schuss hatte nun aber genau diese Leitschnur zerrissen, ein kleines Stück davon hatte das große Wildschwein noch im Maul. Dieses ergriff ich nun - und konnte die Sau ohne weiteren Widerstand bis nach Hause führen.